Brustvergrösserung mit Eigenfett

Dr. med. Thomas Biesgen

Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie in Zürich.

Dr. Biesgen / Brustbehandlung / Brustvergrösserung mit Eigenfett

Entscheidung für eine Brustvergrösserung

Jede Frau hat ihre eigene Geschichte und Gründe für den Wunsch nach einer Brustvergrösserung. Oft sind es ästhetische Gründe. Bei kaum vorhandener Brust oder nach einer Schwangerschaft.

Brustimplantate können direkt hinter dem Brustgewebe oder unter dem Brustmuskel platziert werden, um die Grösse und Form der Brust zu verbessern. Eine Brustvergrösserung kann die folgenden Ziele erreichen:

  • Vergrösserung und Fülle der Brust
  • Korrektur von asymmetrischen Brüsten
  • Verbessern Sie Ihr Selbstvertrauen

Mit der Brustvergrösserung kann eine vollere und üppigere Brust erzielt werden. Bei einer gesenkten Brust sollte eine kombinierte Bruststraffung und -Vergrösserung besprochen werden.

Dr. Biesgen wird Sie im Rahmen der Konsultation vollständig über Ihren Fragen zur Brustvergrösserung, den Eingriff, mögliche Komplikationen und Realisierbarkeit informiert. Er arbeitet mit der neusten Generation von Implantaten aus Silikon von weltweit führenden Herstellern.

Dr. med. Thomas Biesgen M.D., F.A.C.S.

Brustvergrösserung mit Eigenfett
für kleinere Vergrösserungen und optische Korrekturen

Die Brustvergrösserung mit Eigenfett ist eine schonende Alternative zur Brustvergrösserung mit Implantaten. Eine wichtige Voraussetzung für den Brustaufbau mit Eigenfett ist das Vorhandensein genügend körpereigener Fettdepots (z.B. an Hüfte, Bauch, Beinen). Entsprechend ungeeignet ist der Volumenaufbau mit Eigenfett bei sehr schlanken Frauen, weil keine überflüssigen Fettreserven verfügbar sind.

Für die Brustvergrösserung mit Eigenfett wird Fettgewebe von vorhandenen Fettdepots im Körper abgesaugt. Nach einer sorgfältigen Aufbereitung werden die Fettzellen in kleinen Mengen an mehreren Stellen rund um die Brust eingespritzt.

Es gilt zu beachten, dass nach einer Fettinjektion in die Brust 40–60 % des Fettes verbleiben. Der restliche Teil wird innerhalb von 2 bis 3 Monaten im Körper resorbiert. Um das gewünschte Volumen zu erreichen muss daher mit 2 bis 3 Sitzungen grechnet werden.

Diese Methode eignet sich gut für Frauen, die sich eine moderate Brustvergrösserung um eine halben bis ganzen Körbchengrösse wünschen. Auch für Frauen, die bereits ein Silikonimplantat tragen ist eine ergänzende Eigenfettinjektionen oder ein Wechsel zu einer Eigenfett-Brustvergrösserung möglich.

Ablauf der Brustvergrösserung mit Eigenfett (Brust-OP)

Eine Brustvergrösserung mit Eigenfettinjektionen wird ambulant in den meisten Fällen im Dämmerschlaf (auf Wunsch auch in einer Vollnarkose) durchgeführt und dauert zwischen 1-2 Stunden.

In einr ersten Phase entnimmt Dr. Biesgen per Fettabsaugung überschüssiges Fettgewebe an den dafür geeigneten Stellen, beispielsweise an den Oberschenkeln oder dem Bauch.

In einer zweiten Phase werden die Fettzellen sorgfältig gereinigt und mit einem innovativen Spezialverfahren aufbereitet. Mit besonderes feinen Kanülen werden die Zellen flächig in die Brust eingebracht. Die Aufbereitungs- und Injektionstechniken machen es möglich, dass gegen 60 Prozent der Fettzellen dauerhaft in die Brust einheilen.

Wichtig ist das individuelle Bestehen der Haut- und Brustverhältnisse vor dem Eingriff. Dies wird selbstverständlich ausführlich mit Ihnen in dem Beratungsgespräch besprochen.

Sie sollten 1-2 Tage zur Erholung von der Arbeit einplanen. Jeder Patient reagiert auf den operativen Eingriff unterschiedlich. Vielleicht können Sie bereits früher zur Arbeit gehen, aber einige Tage sollten als Erholungsphase eingeplant werden. Zudem gilt es für die kommenden 4 Woche auf Sport zu verzeichten. Vermeiden Sie Druck auf die Brust, damit die Fettzellen ungehindert einwachsen können.

Bisher zeigen Studien zur Brustvergrösserung mit Eigenfett keine negativen Auswirkungen auf die Brust und kein erhöhtes Auftreten von Brustkrebs.

Weitere Artikel zur Brustvergrösserung

Fragen und Antworten zur Brustvergrösserung

Was wird im Beratungsgespräch an der Brust untersucht und besprochen? Folgende Themen werden im Beratungsgespräch untersucht und besprochen: Brustgrösse, -form und…

weiterlesen

Der perfekte Busen!

Optimale Grösse und Form attraktiver Brüste? Verhältnis = 45:55 Verhältnis = 35:65 Verhältnis = 55:45? Genau diese Frage stellten Forscher…

weiterlesen

Optimale Kandidatinnen für die Brustvergrösserung?

Die Brustvergrösserung ist ein sehr individueller Eingriff. Sie müssen realistische Erwartungen an das Ergebnis des Eingriffs haben und die notwendigen…

weiterlesen

Platzierung der Brustimplantate: Über oder unter dem Muskel?

Wenn Sie eine Brustvergrösserung planen, müssen Sie mehrere wichtige Entscheidungen treffen: die Implantatgrösse, die Implantatfüllung, die Lage des Einschnitts und…

weiterlesen

Mommy Makeover: Vorteile der kombinierten Bauch-Straffung und Brustvergrösserung

Zwei plastisch-chirurgische Eingriffe, die häufig in einer Operation kombiniert werden, sind Brustvergrösserung und Bauchstraffung. Diese Kombination wird manchmal auch als…

weiterlesen

Fülligere Brüste mit runden Brust-Implantaten

Brustvergrösserungsoperationen ermöglichen es Frauen, die Form und Kontur zu erreichen, die sie sich immer gewünscht haben. Eine Vielzahl von Implantaten…

weiterlesen

Kleinere Frauen mit vergrösserten Brüsten?

Brustimplantate können an jeder Frau gut aussehen – ob gross, klein, üppig oder zierlich. Frauen mit einer kleineren Statur haben…

weiterlesen

Brustchirurgie mit Dr. med. Thomas Biesgen

Es gibt viele Variablen, die bei einer Brustoperation zu berücksichtigen sind. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihrem Chirurgen Ihre…

weiterlesen

Nach der Brustoperation – postoperativer Zeitraum

Die erste Nacht nach der Operation Vorübergehende Blutergüsse, Schwellungen und Taubheitsgefühle sind in der ersten Nacht nach der Operation üblich.…

weiterlesen

Vor der Brustoperation: Präoperativer Zeitraum

Dr. Biesgen wird sich während Ihres präoperativen Termins mit Ihnen treffen und er wird sich die Zeit nehmen, alle Fragen…

weiterlesen

Tag der Brustoperation

Präoperative Markierung Vor Ihrer Operation haben Sie die Möglichkeit, mit Dr. Biesgen über jeden Teil Ihres chirurgischen Eingriffs und /…

weiterlesen

Auswahl der optimalen Implantat-Form bei einer Brustkorrektur

Wenn Sie planen, sich Brustimplantate einsetzen zu lassen, müssen Sie viele wichtige Entscheidungen treffen, darunter auch die Wahl der Form…

weiterlesen

Aufwand für eine Brustvergrösserung

Der Aufwand für Brustvergrösserung kann je nach behandelndem Umfang des Eingriffs variieren. Das genaue Vorgehen und der Aufwand werden mit dem Patienten im Beratungsgespräch ausführlich besprochen und definiert.

Im Aufwand enthalten sind die Beratung, OP-Benützung und Material, Anästhesie, Implantat, sowie das Honorar für den Eingriff und die Nachbehandlung. Der Aufwand ist als Fallpauschale zu verstehen und im Voraus zu entrichten.

Da es sich bei der Brustvergrösserung um eine ästhetische Massnahme handelt, müssen die Kosten vom Patienten selbst getragen werden. In der Regel übernehmen die Krankenversicherungen keine Kosten.

Haben Sie Fragen zur Brustvergrösserung?

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit Dr. Biesgen

Buchen Sie Ihren Termin für eine Erstkonsultation oder eine Verlaufskontrolle online. Sollte kein passender Termin verfügbar sein, kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per Mail.