Kontakt

Fettabsaugung

Wer kennt es nicht, dass Problem mit den Pfunden an den Problemzonen? Oft reichen Diäten, Ernährungsumstellung und Sport nicht aus, da an einzelnen Arealen, wie Bauch, Hüfte, Schenkel („Reiterhose“), Arme überschüssiges Fett verbleibt und dadurch bei einigen Menschen das Selbstbewußtsein darunter leidet.

Eine Optimierung kann in diesen Zonen durch eine Fettabsaugung (Liposuktion) des Unterhautfettgewebes dauerhaft erfolgen.

 

Was bringt eigentlich eine Fettabsaugung?

Bevor man den Weg zum dem Arzt des Vertrauens macht, sollte man sich selber über Gründe, Risiken und den Erfolg Gedanken machen.

Der Arzt ist hierbei in einer Mittler-Position, da es sich in den meisten Fällen der Liposuktion um einen ästhetischen Hintergrund handelt.

Hierbei stehen Erwartungshaltung und Grenzen der Medizin nicht immer im Einklang.

Sicherlich stellt die Liposuktion keine Operation dar, mit der ein bestehendes Übergewicht therapiert werden kann. Vielmehr geht es darum an einzelnen Regionen Fettzellen radikal zu entfernen, um eine Konturverbesserung vorzunehmen.

Entscheidend neben einem versierten Operateur ist auch die Hautbeschaffenheit des Patienten. Eine straffe, elastische Haut ist immer eine Vorraussetzung für ein optimales Ergebnis.

 › Ausformung einer schöneren Körperform

 › Entfernung von überschüssigem Fett in bekannten Regionen (Flanken, Bauch, Innenschenkel

Ablauf der Operation

Wie geht man bei der Operation vor?

Ein sorgfältiges Aufklärungsgespräch und eine professionelle Planung stehen vor dem operativen Eingriff als Kernzeichen eines optimalen Operationsergebnisses an.

Die in dem Aufklärungsgespräch besprochenen Areale werden im Vorfeld von dem Operateur Dr. Biesgen markiert, desinfiziert und steril abgedeckt.

Über kleine punktförmige Schnitte wird dann über eine Kanüle eine Tumoreszenslösung (TLA: Tumoreszens- Absaugung in Lokalanästhesie) eingebracht, die zum einen ein Lokalanästhetikum enthält und zum anderen Fettzellen von den Nachbarzellen/-gewebe leichter ablöst.

Nach einer kurzen Einwirkphase von ca. 20- 30 Minuten wird über kleine Einstiche eine Kanüle, die gelöste Fettzellen absaugt, eingebracht.

Durch spezielle Messverfahren und einer Kontrolle der abgesaugten Areale wird dann eine Symmetrie der bestehenden Körperbereiche erzielt.

Die Ultraschallassistierte Liposuktion (UAL) stellt eine neue Behandlungsmethode dar, bei der Fettzellen durch eine spezielle Kanüle mit Ultraschall zertrümmert werden. Die zertrümmerten Zellen werden danach abgesaugt.

Eine weitere moderne Methode besteht mit der Wasserstrahl- assoziierte Liposuktion (WAL). Bei dieser Methode wird durch eine Kanüle eine Kochsalzlösung mittels Strahltechnik ins Unterhautgewebe/Fettgewebe eingebracht und nach Lösung der Zellen direkt abgesaugt.

Zudem gibt es auch noch eine Laser- assoziierte Liposuktion (Smartlipo), bei der eine Kanüle per Laser (Glasfaserleitung/-kanüle) Fettzellen zerstört, die später abgesaugt werden.

 

Wie muss ich mich vor der Operation verhalten?

Damit es zu keinen vermehrten Einblutungen (Hämatome) kommt, ist es notwendig, dass der Patient mindestens 7-10 Tage keine Acetylsalicylsäure- haltigen/blutverdünnenden Medikamente einnehmen sollte. Zudem sollte der Gebrauch von Nikotin und Alkohol minimiert werden, um weitere Risiken zu reduzieren.

 

Wie lange ist die Operation und der Klinikaufenthalt?

Ob der Eingriff ambulant oder unter stationären Bedingungen durchgeführt wird, hängt von vielen Faktoren ab. Die Operationszeit beträgt zwischen 1-3 Stunden.

Die behandelten Areale, die Menge und auch der Gesundheitszustand des Patienten sind bei der operativen Therapie entscheidend.

 

Auf was habe ich nach der Operation zu achten?

Nicht nur die Operation, sondern auch das postoperative Verhalten vom Patienten sollte standardisiert ablaufen, um zu einem optimalen Erfolg zu gelangen.

Daher wird mit dem Patienten ein genauer Plan nach der Operation besprochen, der Verhaltensregeln in den ersten Wochen genau festlegt.

Beispielsweise sollte ein speziell angepasstes Kompressionsmieder Tag UND Nacht über einen Zeitraum von mindestens 6 Wochen getragen werden.

Direkt nach der Operation kann es zu muskelkaterartigen Schmerzen in den abgesaugten Arealen kommen, die noch weitere Tage anhalten können. Die Schmerzen können mit Schmerzmedikamenten behandelt werden. In den ersten Tagen nach dem Eingriff gelangt noch „überflüssige „ Injektionsflüssigkeit nach außen, so dass es zu kleineren wässrigen Blutungen kommt. Diese sind aber in den ersten Tagen nach Behandlung als „normal“ zu betrachten. Duschen ist bereits am Folgetag möglich.

Ein endgültiges Ergebnis kann erst frühestens nach 6- 9 Monaten nach dem Eingriff gesehen werden, da es in den ersten Monaten zu Schwellungen in den behandelten Arealen kommt.

Kleine (ca.1 cm) Narben werden an den Einstichstellen der jeweiligen Kanüleneinstiche verbleiben. Das Nahtmaterial wird ca. nach 7-10 Tagen entfernt.

Direkt nach dem operativen Eingriff sollte sich der Patient – je nach Möglichkeiten – bewegen, um Risiken von Thrombosen und Schwellungen vorzubeugen.

Saunabesuche und Sonnenbaden sind jedoch in den ersten Wochen nicht gestattet. Ebenso sollten größere sportliche Aktivitäten in den ersten Wochen gemieden werden.

 
Gibt es bei einer Fettabsaugung Komplikationen?

Wie bei allen Operationen kann es zu Komplikationen kommen.

Nach einer Fettabsaugung kann es zu leichten Veränderungen der Berührungsempfindlichkeit mit Taubheitsgefühlen kommen. Diese sind reversibel, können allerdings einige Wochen anhalten. In einzelnen Fällen kann es nach der Operation zu Blutergüssen, Asymmetrien (Ungleichheiten), Furchen und Dellen im operierten Bereich kommen, die wieder ausgeglichen werden können.

Fettabsaugung durch Dr. Biesgen:


Dr. Biesgen führt als aktives Mitglied in internationalen Fachgesellschaften im Bereich der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie das Beratungsgespräch, wie auch die Operation und Nachbehandlung bei Ihnen persönlich durch.

 
Wie sind die Kosten einer Fettabsaugung?

Da diese stark variieren können, weil es um die verschiedenen Regionen /Problemzonen der Absaugung geht. Einen genauen Preis erfahren Sie von Dr. Biesgen bei einem persönlichen Gespräch.

420

Zufriedene Patienten

420

Stundenanzahl Operationen