Korrekturen von Narben

Dr. med. Thomas Biesgen

Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie in Zürich.

Dr. Biesgen / Hautbehandlungen / Narbenkorrektur

Dr. Biesgen ist Spezialist für rekonstruktive Chirurgie und ästhetische Narbenkorrekturen

Dr. med. Thomas Biesgen ist aktives Mitglied in internationalen Fachgesellschaften im Bereich der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie. Dr. Biesgen ist ein erfahrener Spezialist für rekonstruktive Chirurgie und Narbenkorrekturen

Dr. Biesgen arbeitet mit den neusten und modernsten Techniken, um Ihnen ein Ergebnis nach Ihren Wünschen zu erzielen. Die Sicherheit der Patienten, höchste Standards und persönliche Betreuung stehen im Mittelpunkt seiner Behandlung.

Dr. med. Thomas Biesgen M.D., F.A.C.S.

Narbenkorrekturen

Operationen, Verletzungen und Verbrennungen hinterlassen oft ästhetisch störende Narben. Narben können ein ästhetisches Problem sein oder auch Funktionseinschränkung verursachen, auch wenn sie nur ganz klein sind.

Eine positive Wirkung der operativen Korrektur kann bei Verbrennungsnarben und grösseren Unfall- und Operationsnarben erzielt werden. Auch bei störenden Keloiden und hypertrophen Narben kann eine optische Verbesserung erzielt werden.

Die Tiefe und Art der Verletzung, die Dicke der Haut, die Blutversorgung des geschädigten Areals und der Narbenverlauf beeinflussen die Entwicklung der Narbe.

Narben lassen sich ein paar Montaten nach einer Operation oder einer Verletzung durch Silikonpflaster, Gels mit Silikon, Narbensalbe oder Corticoid Spritzen effektiv behandeln.

Ältere Narben lassen sich durch Medical Needling oder eine chirurgische Narbenkorrektur optimieren.

haut_01_landscape

Ablauf der Narbenkorrektur

Vor dem Eingriff werden gesundheitliche Fragen des Patienten abgeklärt und genau definiert, welche Narbe, wie korrigiert werden.

Das Vorgehen und die Korrektur-Methode hängen vom Alter des Patienten, vom Narben-Typ, sowie von der Farbe, Qualität, Zone und Elastizität der Narbe ab.

Der Eingriff findet unter lokaler Betäubung statt. Der Narbe wird mit möglichst minimalem Gewebeverlust umschnitten. Die Subkutangewebe werden speziell vorbereitet damit wir die Wunde mit wenigstens Spannung zumachen können. Am Ende klebt man spezielle Verbände auf die Wunde damit die Narbe so wenig wie möglich Spannung gibt.

Nach dem Eingriff werden die Fäden innerhalb von 7 bis 14 Tagen Fäden entfernt. Lokalen Schwellungen, Blutergüssen können für die erste 2 Wochen auftreten. Infektion und Hämatom sind sehr selten. Sensibilitätsstörungen verschwinden meistens ein paar Wochen nach dem Eingriff.

Aufwand für eine Narbenkorrektur?

Der Aufwand für eine Narbenkorrektur kann je nach behandelndem Umfang des Eingriffs variieren. Das genaue Vorgehen und der Aufwand werden mit dem Patienten im Beratungsgespräch ausführlich besprochen und definiert.

Im Aufwand enthalten sind die Beratung, OP-Benützung und Material, Anästhesie, sowie das Honorar für den Eingriff und die Nachbehandlung. Der Aufwand ist als Fallpauschale zu verstehen und im Voraus zu entrichten.

Haben Sie Fragen zur Narbenkorrektur?

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit Dr. Biesgen

Buchen Sie Ihren Termin für eine Erstkonsultation oder eine Verlaufskontrolle online. Sollte kein passender Termin verfügbar sein, kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per Mail.