Halsstraffung

Dr. med. Thomas Biesgen

Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie in Zürich.

Dr. Biesgen / Gesichtschirurgie / Halsstraffung

Dr. Biesgen ist Spezialist für Gesichts- und Halsstraffungen

Dr. Biesgen ist aktives Mitglied in internationalen Fachgesellschaften im Bereich der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie und hat einen renommierten Namen im Bereich der Gesichtschirurgie.

Dr. Biesgen arbeitet mit den neusten und modernsten Techniken, um Ihnen ein Ergebnis nach Ihren Wünschen zu erzielen. Die Sicherheit der Patienten, höchste Standards und persönliche Betreuung stehen im Mittelpunkt seiner Behandlung.

Dr. med. Thomas Biesgen M.D., F.A.C.S.

Halsstraffung bei abgesackten Fettdepots und prominenten Falten

Im Laufe des Lebens bewirkt der Alterungsprozess v.a. zwischen dem 40.-50.-igsten Lebensjahr eine starke Abnahme des Gesichts- und Nachenvolumens.

Es kommt dann zur Bildung eines Doppelkinnes, “Hängebäckchen“ oder auch „Truthahnhals“, bei denen die abgesackten Fettdepots augenscheinlich werden. Zudem ändert sich die Hautoberfläche und Falten werden prominenter.

Das Halslift stellt wohl die Operation dar, mit der am augenscheinlichsten eine grosse positive Veränderung Ihres Äusseren erzielt werden kann. Durch modernste Techniken ist es möglich, Ihnen ein junges, gesundes äusseres Erscheinungsbild wiederzugeben.

 

Verschiedene Formen des Halsliftings

Fadenlifting

Mittels kleinen auflösenden Fäden können bereits grosse Veränderungen erzielt werden. Die Indikation für eine jeweilige Behandlung wird mit dem Patienten selbstverständlich individuell besprochen.

Endoskopische Operation

Über kleine Zugänge im Bereich des Halses und Nackens. Mittels dünner Fiberglas-Optik kann dann die Operation erfolgen.

Liposuktion

Die Fettabsaugung stellt eine Möglichkeit dar, die verschiedenen nun veränderten Fettdepots (Hängebäckchen, Doppelkinn, etc.) zu behandeln. Nach der Behandlung ist ein Kompressionsverband für mindestens 14 Tage zu tragen.

Cervicoplasty

Bei massiver Gewichtsabnahme oder starkem Bindegewebsverlust ist es notwendig, die überschüssige Haut zu entfernen. Dies erfolgt mittels kleiner Schnitttechnik im Bereich des „Doppelkinnes und im Bereich des Ohres , um einen optimales Straffungsergebnis zu erzielen.

Platysmaplasty

Bei dieser Technik werden spezielle Nahttechniken verwendet, um das Platysma in der neuen, formschöneren Position zu halten, um ein langfristiges optimales Ergebnis zu erzielen.

Kombination mit Gesichts- und Halsstraffung

Ein kombiniertes Face- und Halslifting ermöglicht das harmonische Gesamtbild von Gesicht und Hals wiederherstellt und zu einer verbesserten Definition des Unterkieferrandes.

Bei den operativen Eingriffen kommen unterschiedliche Techniken des Faceliftings zur Anwendung, wobei Begrifflichkeiten wie Mini-Lift, S-Lifting, MACS Lifting; SMAS Lifting oder sogar ein Composite Lifting benutzt werden.

Chirurgische Massnahmen wie das Facelifting sind weiterhin unschlagbar in Bezug auf Verjüngungseffekt und Haltbarkeit.

 

Aufwand für eine Gesichts- und Halsstraffung

Der Aufwand für Halsstraffung (und Gesichtstraffung) kann je nach behandelndem Umfang des Eingriffs variieren. Das genaue Vorgehen und der Aufwand werden mit dem Patienten im Beratungsgespräch ausführlich besprochen und definiert.

Im Aufwand enthalten sind die Beratung, OP-Benützung und Material, Anästhesie, Implantat, sowie das Honorar für den Eingriff und die Nachbehandlung. Der Aufwand ist als Fallpauschale zu verstehen und im Voraus zu entrichten.

Da es sich bei der Gesichtschirurgie meist um eine ästhetische Massnahme handelt, müssen die Kosten vom Patienten selbst getragen werden. In der Regel übernehmen die Krankenversicherungen keine Kosten.

Haben Sie Fragen zur Gesichts- und Halsstraffung?

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit Dr. Biesgen

Buchen Sie Ihren Termin für eine Erstkonsultation oder eine Verlaufskontrolle online. Sollte kein passender Termin verfügbar sein, kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per Mail.