Augenbrauen-Lifting (Stirnlifting)

Dr. med. Thomas Biesgen

Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie in Zürich.

Dr. Biesgen / Gesichtschirurgie / Augenbrauenlifting

Dr. Biesgen ist Spezialist für das Augenbrauenlifting (Stirnlifting)

Dr. med. Thomas Biesgen ist aktives Mitglied in internationalen Fachgesellschaften im Bereich der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie. Dr. Biesgen ist ein erfahrener Spezialist für ästhetische Korrekturen des Gesichts und der Augenbrauen.

Dr. Biesgen arbeitet mit den neusten und modernsten Techniken, um Ihnen ein Ergebnis nach Ihren Wünschen zu erzielen. Die Sicherheit der Patienten, höchste Standards und persönliche Betreuung stehen im Mittelpunkt seiner Behandlung.

Dr. med. Thomas Biesgen M.D., F.A.C.S.

Kurzinformationen zum Augenbrauen-Lift und Stirn-Lift

  • örtliche Betäubung (auf Wunsch auch Dämmerschlaf oder Vollnarkose)
  • ca. 45 Minuten

ambulant

Fäden ziehen nach ca. 1 Woche (ggf. auflösbare Fäden)

ca. 1 Woche

nach 3-4 Wochen

5 bis 10 Jahre

Nach 3-4 Wochen

Während unserem Beratungsgespräch kann ich Ihnen verschiedene Operationsresultate (Vorher-Nachher-Bilder) zeigen.

Vereinbaren Sie einen Termin, um Ihre Wünsche besprechen zu können.

Tiefstehende und asymmetrische Augenbrauen

Ein hoher, schön geschwungenere Augenbrauenbogen lässt das Gesicht wach, freundlich und jungendlich wirken.

Die Hautalterung und Erschlaffung des Gewebes der Stirn führt zu einer Absenkung der Augenbrauenregion. Dabei wird auch die Oberlidhaut nach unten gedrückt. Die wirken zunehmend Augen kleiner.

Tief liegende Augenbrauen führen, ähnlich wie bei den Schlupflidern, zu einem müden Gesichtsausdruck. Dann fehlt es dem Gesicht an perfekten Konturen und der Fokus geht verloren.

Ein Augenbrauenlifting ist dann sinnvoll, wenn sich die Position der Brauen negativ auf das Gesicht auswirkt. Immerhin sitzen die Augenbrauen mitten im Gesicht und bestimmen die persönliche Ausstrahlung.

auge_03-quadratisch

Methoden für das Augenbrauen- und Stirnlifting

Fadenlifting

Das Fadenlifting ist eine neuere, minimal-invasive Version für das Augenbrauenlifting. Bei der Metode werden über winzige Einstichstellen selbst auflösende, mit Widerhaken besetzte Fäden in das Gewebe eingesetzt.

Die Fäden heben Augenbrauen (oder auch eine schlaffe Stirnhaut) an, befestigen diese in ihrer neuen Position fixieren und regen die Bildung von neuem Bindegewebe an.

So muss keine überschüssige Haut per Schnitt entfernt werden. Die Fäden lösen sich dann binnen zehn bis 14 Tage auf, durch das neu gebildete Bindegewebe bleiben die Braunen in ihrer neuen Form fixiert.

Klassisches Augenbrauenlifting

Ein klassisches Augenbrauenlifting entspricht dem operativen Face-Lifting, das ein bis zwei Stunden dauert. Der Eingriff kann meist mit einer lokalen Betäubung mit Dämmerschlaf durchgeführt werden, eine Vollnarkose kann auf Wunsch ergänzt werden.

Bei dieser Methode setzt Dr. Biesgen einen Schnitt am oberen Rand der Augenbraue (besonders bei fülligen Härchen optimal, da diese die spätere kleine Narbe verdecken) oder seitlich, versteckt im Haaransatz, entnimmt einen kleinen Hautstreifen und vernäht die Stelle anschliessend.

So wird die Braue hochgezogen und in ihrer neuen Position fixiert. Der Eingriff wird häufig mit einem Stirnlifting kombiniert, was einen noch stärkeren Anti-Aging-Effekt hat.

Lifting mit Botulinum und Hyaluron

Beim Augenbrauenlifting mit Botulinum wird die Muskulatur, die zur Senkungen der Augenbrauen führt, mit einer Dosis unterspritzt. Das Nervengift wird dabei an einer vorher genau analysierten Stelle, direkt in den Muskeln injiziert.

Die Partie bekommt dadurch ein Lift, die Augenbrauen werden ein bis drei Millimeter angehoben. Die Ergebnisse sind dann nach 14 Tagen voll sichtbar, nach vier bis sechs Monaten muss die Prozedur wiederholt werden. Hyaluron verstärkt das Ergebnis, da die aufpolsternde Wirkung der Filler den Schwung des Brauenbogens noch etwas mehr definiert.

Aufwand für ein Augenbrauen- und Stirnlifting?

Der Aufwand für ein Augenbrauen- und Stirnlifting kann je nach behandelndem Umfang des Eingriffs variieren. Das genaue Vorgehen und der Aufwand werden mit dem Patienten im Beratungsgespräch ausführlich besprochen und definiert.

Im Aufwand enthalten sind die Beratung, OP-Benützung und Material, Anästhesie, Implantat (Fäden), sowie das Honorar für den Eingriff und die Nachbehandlung. Der Aufwand ist als Fallpauschale zu verstehen und im Voraus zu entrichten.

Haben Sie Fragen zum Augenbrauen- und Stirnlifting?

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit Dr. Biesgen

Buchen Sie Ihren Termin für eine Erstkonsultation oder eine Verlaufskontrolle online. Sollte kein passender Termin verfügbar sein, kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per Mail.